Das Gästebuch - Einträge ab Mai 2010 (alte Einträge siehe Archiv)

Ihr Moderator ist Fruchtweinkeller




Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 98 | Aktuell: 54 - 35Neuer Eintrag
 
54


Name:
Olaf Mann (info@kraeuterkeller.de)
Datum:Mo 05 Aug 2013 22:52:45 CEST
Betreff:Wie für mich geschaffen
 

Als Hobbyimker und Hobbykellerei ist diese Seite für mich die absolute erste Wahl. Da ich meinen Wein zu Essig weiterveredele arbeite ich zwar ein wenig anders, aber die Grundansätze sind die gleichen. Habe heute mal wieder 20 Liter Honigmet angesetzt, wird dieses mal kein Essig. Durch das Grundrezept ensteht so ein toller leicht trockener Honigmet, den ich meinen Kunden nicht mehr vorenthalten werde. Diesmal mit Buchweizenhonig. Ich bin sehr gespannt.
Im gleichen Zug werde ich natürlich auch noch Wikingerblut ansetzen, mit Früchten eines verwilderten Sauerkirschbaumes die ich heute mit 6 Stichen von Bienen geernet habe :-) Kids haben gerade nachgezählt, ich spüre es ja nicht mehr. Aber selbst die Bienen leben ja zur Zeit in Konkurenz mit uns. Und so ein toller Wildkirschbaum ist eine tolle Futterquelle :-)

 
 
53


Name:
Sarah (sarah.sorg@uni-jena.de)
Datum:Mo 05 Aug 2013 14:12:54 CEST
Betreff:Danke Ihnen :)
 

Hallo Herr Kranz - endlich habe ich viele Informationen über die Weinbereitung gefunden, jetzt ich meine Ferien und unsere Massen an Beeren im Garten sinnvoll nutzen. ;)
Aus diversen Büchern habe ich keine so umfassende Übersicht bekommen, wie auf Ihrer schön übersichtlichen Website - und das Forum ist auch eine gute Hilfe.
...jetzt werden erstmal Johannisbeeren abgenommen.. :)

 
 
52


Name:
jackoherra (jackoherra@gmail.com)
Datum:Do 04 Jul 2013 09:17:32 CEST
Betreff:Met herstellen
 

Vielen vielen Dank für dieses riesige Informationenportal!!!

Ich will mich schon seit langem an so etwas versuchen, hatte aber bisher keinen Blassen davon....

Also nochmals vielen DANK für diese Arbeit die sich der Seitenbetreiber gemacht hat.

mfg

jackoherra

 
 
51


Name:
Tobias (Abstellkammer@web.de)
Datum:Do 10 Jan 2013 14:04:07 CET
Betreff:Großes Lob
 

Große, große, große Seiten !!! Wenn´s doch nur für alle Dinge im Leben solch ausführliche und gelungene Anleitungen gäbe.

 
 
50


Name:
Frank (realnoise@alice.de)
Datum:So 02 Dez 2012 12:43:06 CET
Betreff:Apfelwein gelungen
 

Danke für diese Seiten. Ich habe heute meinen ersten Apfelwein abfüllen dürfen. Eigene Äpfel (52 Oe) gepresst. Als Federweißer schon sehr lecker. Die nächsten 20l sind seit 14 Tagen in „Arbeit”. Habe ordentlich Buch geführt, damit es im nächste Jahr auch wieder gelingt.
Frohe Weihnachten aus der Prignitz

 
 
49


Name:
Horst Schulte (hoschulte@t-online.de)
Datum:Di 06 Nov 2012 16:38:18 CET
Betreff:Most-, und Weinherstellung
 

Hallo,
ich stelle seit Jahren Apfelmost und diverse Obstweine bis zu 20 Litern her. Habe mir bisher die Tips aus dem Kitzinger Weinbuch geholt. Die Vielseitigkeit der Anleitungen und Erklarungen auf Ihrer Homepage stellt alles bisher gelesenes in den Schatten! Danke!
Habe am 04.11.2012 eine Saftgärung (kaltpresseng) zu 10 Litern Quittenwein angesetzt.

 
 
48


Name:
Frankweb (frankweb@t-online.de)
Datum:So 04 Nov 2012 17:29:29 CET
Betreff:Beginner
 

Hi there,

habe an diesem Wochenende, meine ersten 30 Liter Apfelsaft angesetzt. Die Ausführungen auf Ihrer Seite waren mir eine große Hilfe und haben viel Orientierung.

Viele Herzliche Grüße

Frank Weber

 
 
47


Name:
Florian (Donnerhall@gmx.net)
Datum:Do 25 Okt 2012 14:20:14 CEST
Betreff:Ihre Hompage
 

An dieser Stelle einmal ein ganz großes Dankeschön und großes Lob für diese Homepage. Ich habe diese Jahr das erste Mal Apfelmost angesetzt und mir über diese Seite viel Fachwissen aneignen können. Besonders toll finde ich die ausführliche und teilweise sogar wissenschaftliche Beschreibung der Vorgänge! "Kurz und knapp" findet man oft im Internet, diese Seite bietet aber sehr viel Hintergrundwissen wie man es sonst nur aus einem Fachbuch erwarten kann.

Vielen Dank für die sicherlich vielen Stunden Arbeit!

 
 
46


Name:
Rainer S. (rajuse@gmx.de)
Datum:So 21 Okt 2012 20:48:01 CEST
Betreff:Vieles vergessen, aber jetzt bin ich wieder fit
 

Ich war vor "einigen" Jahren(ca.30) schon einmal als Hobbywinzer recht erfolgreich(Apfel-,Pflaumen,-Kirsch-,Honig-u.Traubenwein v. Haustrauben rot und weiß). Danach hatte ich lange keine Zeit mehr für dieses mitunter recht aufwändige Hobby. Nun habe ich mich aufgerafft, um neu ans Werk zu gehen. Leider sind mir wahrscheinlich beim letzten Umzug meine gesamten schriftlichen Unterlagen verloren gegangen und beim Stöbern nach Hilfe im Netz bin ich auf diese Seite gestossen. Nachdem ich ca.3Std. die gesamte Abhandlung studiert hab,
bin ich irgendwie froh, alles verbummelt zu haben. Die Informationen, die ich hier erhalten habe, lassen so renomierte Werke, wie z.B. "Kitzinger Weinbuch", ziemlich blass aussehen. Eine tolle Homepage, mit fundiertem Wissen gespickt und
einem gewiß nicht unerheblichen Arbeits-u.Zeitaufwand erstellt. Eine Weiterempfehlung dieser Seite versteht sich von selbst.
Vielen herzlichen Dank Dr. Kranz

 
 
45


Name:
Jörg Nießen (@Luckyhotel@web.de)
Datum:Do 18 Okt 2012 23:05:41 CEST
Betreff:Der beste Betrag zur Weinherstellung ....
 

Hallo, ich beschäftige mich erst seid kurzen mit der Weinherstellung und der "Der Fruchtkeller" ist mir mit seinen Erkärungen und Darstellungen eine große Hilfe, obwohl ich nicht alles so 100 %ig verstanden habe , denke ich , das kekomme ich schon hin , vielleicht nicht auf diesem Level , wir werden es einfach probieren ............Danke .....

 
 
44


Name:
Felix (@flex21@gmx.net)
Datum:Fr 12 Okt 2012 13:57:59 CEST
Betreff:Danke
 

Guten Tag,
Wir haben soeben eine CO2-Anlage fuer das Aquarium meines Sohnes gebastelt und weil diese nicht so gut blubbert, bin ich hier gelandet. Aufgrund der tollen und notwendigen Informationen dieser Seite bin ich natuerlich zu einem logischen Schluss gekommen. Warum sollte ich eigentlich nur CO2 fuer die Aquapflanzen und Alkohol fuer den Muell produzieren! Statt dessen werde ich in Zukunft meinen Gaumen an den Fruchtweinen erfreuen, die vorher mein CO2 Lieferant fuer die Aquarien waren. Ergo: Alk' fuer mich und CO2 fuer die Fisch'!
Vielen Dank fuer die umfangreichen Infos!
Lg
Felix

 
 
43


Name:
stefan busse (sbusse1@gmx.de)
Datum:Mi 03 Okt 2012 10:42:05 CEST
Betreff:apfelwein
 

schade dass mann erst 5 tage lesen muss um verstaendniss fuer herstellung zu bekommen..... waere sinnvoll eine " kurz und knapp version "

 
 
42


Name:
Nana (habeine@web.de)
Datum:Mi 12 Sep 2012 13:30:15 CEST
Betreff:Großes Lob und Dankeschön
 

Hallo,
vielen Dank für diese Tolle Homepage.
Die Seite ist nicht nur sehr Informativ und Hilfreich sondern auch noch gut und übersichtlich gestaltet. Ein sehr gelungener Auftritt im Internet an dem jeder Hobbywinzer gut aufgehoben ist.
Ich habe nach eurem Grundrezept meinen ersten Honig-Met hergestellt und ich muss sagen, er ist absolut lecker. Seither bekomme ich nicht mehr genug vom probieren und mittlerweile ist auch ein Zwetschgenwein und ein Sommerbeeren-Wein angesetzt.
Vielen Dank für die Mühe die ihr euch gemacht habt all die Tips, Triks und erklärungen hier aufzulisten. Ganz GROSSES Lob!!!

 
 
41


Name:
Aginon (m.pomberger@wlb-arge.eu)
Datum:Di 28 Aug 2012 20:28:54 CEST
Betreff:Yamass
 

Habe mich heute entschlossen meinen ersten Met anzusetzen. Mein Vater arbeitet schon seit ca. 8 Jahren mit Weinen u angesetzten Likören. Ich freue mich schon wenn euer Rezept in den Kelchen liegt.

Habe nächstes Jahr meinen 30ger u werde da 3 Fässer Met auf den Schragen legen um das Volk zu gustieren ;D

Lasst den Met in strömen fließen. Skoll

 
 
40


Name:
Peter (pete2000@fruchtweinkeller.leemail.me)
Datum:Mo 27 Aug 2012 20:06:52 CEST
Betreff:Lob
 

Hallo!

Ich bin übers Forum zu dieser HP gelangt, nachdem ich dort um Hilfe gesucht habe. Ich habe dann diese informativen Seiten studiert und habe viel (theoretisch, bis jetzt) gelernt. Deshalb wollte ich Euch ein ganz dickes Lob aussprechen. Allen Respekt dafür, daß Ihr so etwas auf die Beine gestellt habt.

Liebe Grüße
Pete

 
 
39


Name:
ich (lordofvampire@gmx.de)
Datum:Mo 30 Jul 2012 18:30:26 CEST
Betreff:Apfelwein
 

Danke vür die guten tips und ratschläge.
habe früher mit meinem paps wein hergestellt (meist holunder) , nun nach ca 15 jahren wage ich mich wieder an die herstellung mit diesn tips prob. ich nun apfelwein und apfel-kirschwein.

 
 
38


Name:
aljubeki (@lollolol@rofl.com)
Datum:Mi 18 Apr 2012 10:37:37 CEST
Betreff:haalöchen
 

Hallo ihr lieben:)
vielen lieben dank für diese tollen informationen!
wir machen in der schule einen wein und haben uns hier tipps für die rezepte geholt!
Der Wein hat zwar nicht geschäumt und die maische haben wir auch nicht abgepresst.. jetzt sieht der irgendwie eklig aus ! Keiner traut sich zu probieren, das macht mich traurig! Ich hab Angst jetzt gemobbt zu werden, weil mein Wein nicht schmeckt ! Bestimmt komme ich dann nur eine 2 in Technik, das würde meinen Schnitt runterreißen! Das ist so frustrierend das ich seit tagen nur noch weine.
Trotzdem ist ihre seite obermegahammer ubnd großes DANKESCHÖN!
KUSS AlJuBeKi %3C33333333

 
 
37


Name:
Walter (walter.maurus@gmx.de)
Datum:So 18 Mär 2012 00:56:39 CET
Betreff:Dies ist die beste Weinseite!
 

Meinen herzlichsten Dank! Nach dem ich zu Weihnachten 2011 alle Gerätschaften zum "Weinen" geschenkt bekommen habe, das beiliegende Buch war eher verwirrend, bin ich auf Ihre Seite gestoßen. Endlich mal Erklärungen, Zusammenhänge und Informationen die sehr gut erklärt und nachvollziehbar sind. Heute hab ich meinen Johannisbeer-Apfel-Hollunderwein zum zweiten mal von der Hefe gezogen - Nachzuckermethode - und - absolut hervorragendes Ergebnis. Falls er die Klärung erlebt, schmeckt jetzt schon sehr gut, dann wird der auf Grund Ihrer Seite ein gaaaanz großer "Jahrgang".

 
 
36


Name:
fuchsi (ihr@bekommtmeinemailadresse.nicht)
Datum:Di 24 Jan 2012 23:48:52 CET
Betreff::)
 

Da ist wohl wer Rhababerfan :D
Mein erster Met gluckert gerade neben mir, hoffentlich klappen eure Tipps.

Vielen Dank schon mal für das bereitstellen dieser vielen Informationen.

Liebe Grüße

 
 
35


Name:
Thomas (thomasaffuepper@aol.com)
Datum:So 25 Dez 2011 13:47:06 CET
Betreff:Interessante Seite mit vielen Infos
 

An die Ersteller vielen Dank für die interessanten Einblicke, und detaillierten Infos um mit der eigenen Weinherstellung Frucht / Met zu starten.
Ich persönlich habe gelegentlich schon mal Met getrunken (Motorradtreffen im November mit Zelt und Lagerfeuer usw.) Und bin dann bei dem letzten Wacken Open Air zu der Erkenntnis gekommen, aufgrund der grossen Menge an Flüssignahrung und dem kleinen Budget muss einfach ein eigener Met her. Werde jetzt mit der Beschaffung der Grundausrüstung beginnen, und mich dann in regelmäßigen Abständen mit Erfolgen oder Mißerfolgen melden. Hoffentlich ist bis zum nächsten Wacken ein guter Tropfen in genügender Menge %3E 50 Liter erreicht.
Gruß aus Wuppertal, kommender Produktionsstätte von MET.
P.S. Allen Freunden eines guten Tropfens ein gesundes neues Jahr - Prost

 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite